Entspannen und geniessen...

Das malerische Bavonatal zeigt das Tessin von der schönsten Seite. Wenn man von das Maggiatal hinauffährt, biegt man nach Bignasco links ins Bavonatal ein. Die unberührte Landschaft eines typischen Schweizer Gletschertals mit ihren ruralen Häusern (Rustici) lädt zum Wandern, Entdecken und Verweilen ein. Bei Fontana offenbart sich dem Besucher / Touristen eine schöne Fluss-Stelle mit einer typischen Stein-Brücke, die nur noch von der Ponte dei Salti im Vercascatal übertroffen wird. Über Ritorto gelangt man nach Foroglio, wo der Wasserfall "Froda" (Cascata di Foroglio) dem Betrachter ein eindrückliches Naturschauspiel offenbart.

Ein Platz zum Auftanken

Kaum 5-10 Minuten leichten Fussmarsches vom idyllischen Weiler Foroglio entfernt, befindet man sich bereits am Fusse des tosenden Wasserfalls. Auf den Felsblöcken unterhalb des Wasserfalls kann man sich bequem mit einem Badetuch hinlegen, Sonne tanken, ein erfrischendes Bad nehmen, oder im Schatten der Bäume dem Wasserfall von Foroglio lauschen. Hier lässt es sich Verweilen, Entspannen, Meditieren, Kraft tanken.

Wanderfreunde können auch die leichte Wanderung von Sonlerto zum Wasserfall von Foroglio in Angriff nehmen. Die Wanderung dauert ca. 1 Std. Im nahegelegenen Grotto geniessen Sie typische Tessiner Spezialitäten. (Der Wasserfall ist mit dem Autobus (FART) von Locarno aus in knapp 2 Stunden erreichbar).

Kräftplätze in der Region: Kirche San Giovanni Battista, Mogno | Kirche Santa Maria della Misericordia, Ascona | Kirche San Vittore Locarno-Muralto